Über

Interview mit Fräulein Blog

reisalog-martin-heckmann (1)
Icke – Martin Heckmann

Fräulein Blog: Martin, wer bist Du?

Martin: Ich heiße Martin Heckmann, bin 1968 in Karlsruhe geboren und lebe seit 2004 in Berlin. Ich bin ausgebildeter Hotelfachmann und habe in Worms und Montpellier Touristik studiert. Aktuell leite ich bei mobile.de das Produktmanagement für die Plattformbereiche Händler-Tools und Advertising.

Fräulein Blog: Wie bist Du darauf gekommen, einen Reiseblog zu starten?

Martin: Ich bin schon als Kind mit meinen Eltern viel gereist und habe durch meine Ausbildung die Liebe zur guten Küche und den Weinen entwickelt. Ich tausche mich viel darüber mit meinen Bekannten und Freunden aus und hatte dann irgendwann Lust, das aufzuschreiben und zu teilen. Zudem kann ein guter Beitrag für andere eine sinnvolle Infoquelle und Inspiration sein, besonders bei Reisezielen, über die es nur wenig Literatur gibt.

Fräulein Blog: Warum der Name „Reisalog“?

Martin: Reisalog ist die Kombination aus dem altdeutschen reisa = (Heer)fahrt und Log, also Logbuch. Ein Reiseblog ist im Prinzip nichts neues. Es geht darum, neue Eindrücke und Erlebnisse von den Reisen mitzubringen und damit Interesse zu wecken. Früher passierte das durch mündliche oder schriftliche Erzählung, heute immer mehr über digitale „Logbücher“, also Blogs im Internet.

Fräulein Blog: Welches Land ist Dein absoluter Favorit? 

Martin: Oh, das ist schwer zu beantworten. Ich glaube das ist Australien, da war ich mittlerweile schon drei Mal und die Natur ist das beeindruckendste, was ich bisher gesehen habe. Außerdem gefällt mir die direkte und offene, teilweise sehr britische Art der Australier. Aber auch Lateinamerika gehört zu meinen großen Favoriten und seit 2016 durch meine beiden Trips natürlich Japan.

3 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Hallo Martin, wir sind heute auf Deinen interessanten Blog gestossen „10 überraschende Fakten zu Japan“. Wir würden gerne in unserem Japan-Paket (Bilder für Composings) auf Deinen Blog verweisen. Ist das okay für Dich? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.