Schön beeindruckend – 10 Erkenntnisse über China

Erkenntnisse über China - Shanghai, Pudong

Ob China nun “schön” ist oder nicht, liegt im Auge des Betrachters. Meine dreiwöchige Tour hat bei mir auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck hinterlassen und ich kann jedem nur empfehlen, sich das Land anzuschauen. Hier meine top 10 Erkenntnisse über China. 

Auf eigene Faust – kein Problem

China könnt Ihr ohne Probleme auf eigene Faust bereisen. Das Land ist relativ sicher und mittlerweile in vielen Teilen hoch entwickelt. Einzige Einschränkung ist das Visum, für das Ihr einen möglichst lückenlosen Reiseplan vorlegen müsst. Das heisst, nur den Flug buchen und dann mal schauen, funktioniert nicht.

Erkenntnisse über China: Straße in Shanghai

Straßenszene in Shanghai

China auf dem Vormarsch

Es herrscht Aufbruchsstimmung. Wenn Ihr Euch mit China intensiver beschäftigt, dann werdet Ihr merken, wie rasend schnell sich das Land verändert. An die Power und die Geschwindigkeit im Alltag muss man sich als Europäer erst gewöhnen und auch technologisch ist China in vielen Bereichen mittlerweile weiter als der Westen.

Erkenntnisse über China: Schulkinder beim Lernen

Schulkinder in Peking

Zwischen spottbillig und sauteuer

Ihr könnt in Shanghai in den Hutongs für umgerechnet 2,00 € prima Mittagessen, um dann zehn Minuten später im Stadtteil Pudong für zwei Kugeln Eis knapp 10,00 € zu bezahlen. Der Fortschritt und die Einkommensentwicklung kommt nicht bei allen Chinesen an, was Ihr schnell seht, wenn Ihr Euch abseits der Touristenattraktionen bewegt.

Erkenntnisse über China: Hutong mitten in Peking

Hutong – Peking

China – eine Informationsinsel

Trotz des technischen Fortschritts ist China immer noch vom Rest der Welt abgeschnitten. Zugriff auf Facebook, Instagram, Google, Google Maps oder YouTube? Fehlanzeige. Auf der anderen Seite hat China Baidu, WeChat und Alibaba, die mindestens auf Augenhöhe mit der amerikanischen Internet-Konkurrenz sind. Alles selbstverständlich von westlicher Meinungsmache “gesäubert”.

Erkenntnisse über China: Shanghai, Kind mit Handy

Shanghai – Pudong

Familie über alles

Wie in den meisten asiatischen Ländern steht die Familie über allem. Besonders während der maoistischen Jahrzehnte war sie einer der wenigen privaten Rückzugsorte. Ähnlich wie in Japan hat mich selbst in den hektischen Großstädten die Disziplin und Gelassenheit der Kinder überrascht.

Erkenntnisse über China: Großvater mit Enkelin auf Fahrrad

“Kindgerechte” Fortbewegung – Peking

Robuste Mentalität

Zuerst hört man ein leises Röcheln, das langsam zu einem Röhren anschwillt. Spätestens jetzt heißt es in Deckung gehen, wenn man nicht vom schleimigen Auswurf seines Gegenübers auf offener Straße getroffen werden will. Auch Drängeln ist völlig in Ordnung. Das musste ich schnell lernen, um überhaupt an die Reihe zu kommen. Die Sitten in China sind für Europäer gewöhnungsbedürftig. Staatlich verordnete Aufklärungskampagnen sollen das aber in Zukunft ändern.

Erkenntnisse über China: Einkaufsstraße in Xi'an

Gedränge zur Rush Hour – Xi’an

China wird sauber

Mülltrennung, Elektro-Mopeds und Rauchverbot. Ich war überrascht, wie stark sich die ökologische Revolution in China schon im Alltag bemerkbar macht. Das Land hat zum Glück gelernt, dass Wirtschaftswachstum ohne Nachhaltigkeit eine Einbahnstraße ist. Abfall liegt selbst in den ärmeren Vierteln der Städte kaum herum und es gibt an fast jeder Ecke öffentliche Toiletten, die nichts kosten und zudem noch top gepflegt sind.

Erkenntnisse über China: Xi'an im Nebel

Smog oder Nebel? – Xi’an

Vergiss’ den Chinesen um die Ecke

Es stimmt. Vergesst den Chinesen bei Euch zuhause um die Ecke. Die chinesische Küche ist anders, genauso wie japanisches Essen nicht gleich Sushi ist. Die Schärfe ist heftiger und die Zutaten “archaischer”. Ganz zu schweigen von leckeren Snacks wie etwa zappelnde Skorpione am Spieß, die ganz frisch frittiert werden…

Erkenntnisse über China: Fleischberge auf dem Martkt in Xi'an

Foodmarket in Xi’an

Ausläufer des Kommunismus

Obwohl sich der chinesische Lifestyle immer mehr dem Westen annähert, spürt man noch überall den Geist der kommunistischen Jahrzehnte. Besonders in Peking wirken die Viertel außerhalb der touristischen Zentren grau und öde und erinnern an das Ambiente ostdeutscher Plattenbau-Siedlungen. Verstärkt wird der Eindruck durch die omnipräsente Videoüberwachung und die Sicherheitskontrollen an fast allen öffentlichen Plätzen, Gebäuden und Bahnstationen.

Erkenntnisse über China: Polizei - Tiananmen-Platz

Polizeipräsenz – Platz des Himmlischen Fiedens

Stolz auf die Geschichte

In Bezug auf Geschichte und Kultur kann sich China locker mit dem Westen messen. Das Angebot an Museen, Monumenten und Ausgrabungsstätten ist enorm und wird von den Chinesen, egal welcher Altersklasse, begeistert angenommen.

Erkenntnisse über China: Terrakotta Armee

Terrakotta Armee – Xi’an

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Martin,
    tolle Bilder, tolle Beobachtungen. Würde gerne mehr lesen über deine China-Reise und Erfahrungen. Wo du geswesen bist und welche Unterschiede du festgestellt hat? Ich war ja ein Jahr dort und habe von Norden (Peking) bis Süden (Insel Hainan) und Osten (Shanghai) bis Westen (Chengdu) einiges gesehen. Hoffe, es hat dir Spaß gemacht.

    Herzliche Grüße
    Konrad

    • Hallo Konrad,
      vielen Dank für das Feedback. Ich werde in den nächsten Wochen die restlichen Blog-Artikel (Xi’an, Peking und Shanghai) posten und freue mich dann natürlich wieder über Deinen Input.

      Viele Grüße aus Berlin,
      Martin

  2. Pingback: Eindrücke von Peking - Skorpione als Vorspeise - Reisalog

Schreibe einen Kommentar